Natürlich Schön

Natürlich Schön

18. Juli 2020 0 Von Ines
Lesezeit 6 Minuten

Jeder von uns hat seine eigene Definition von Schönheit.

Und das ist auch gut so und sollte nicht von Medien oder der Werbebranche gefärbt sein. Natürlich Schön geht ganz einfach 🙂

Für ein gesundes Aussehen brauchen wir weder Botox noch synthetische Antifaltencremes mit ihren teilweise exotischen Inhaltstoffen und ihren problematischen Zusatzstoffen, sondern wir können uns aus dem reichhaltigen Angebot der Natur bedienen.

mit natürlichen Pflegmitteln weit mehr als etwas für Deine Schönheit tun

Durch die Anwendung von natürlichen Produkten tust Du außerdem weit mehr als etwas für Deine Schönheit(!) Keine problematischen Zusatzstoffe, die uns krankmachen und somit auch kein Chemiecocktail, von dem wir nicht wissen, was er alles in unserem Körper bewirkt. Einen sehr großen Teil von Schadstoffen nehmen wir übrigens ohnehin über die Haut auf. (Wusstest Du eigentlich, dass die Haut Teil unseres Immunsystems ist?) Somit stellt sich, zumindest für mich, gar nicht mehr die Frage, ob ich meine Haut da zusätzlich noch mit synthetischen Stoffe belaste.

Hier kannst nocheinmal etwas über unser Wunderwerk Immunsystem nachlesen.

natürlich schön Haut

Unsere Haut bildet mit ihren etwa 2m² Fläche einen wichtigen Teil unseres Immunsystem (nicht uninteressant v.a. in „Coronazeiten“)

Wenn Du natürliche Pflegemittel verwendest tust Du natürlich auch etwas für unsere Umwelt. Abgesehen von den belastenden Herstellungsprozessen gelangen bei der Anwendung synthetischer Mittel diese auch wieder ins Abwasser. Und nicht zu vergessen natürlich- und da werden wir wieder ganz egoistisch 😉 schont das Deinen Geldbeutel.

Schau Dir die Zutatenliste auf Deinen Kosmetikartikeln genauer an!

Hier zeige ich Dir mal einige Beispiele für die Tarnung von Giftstoffen in Kosmetikartikeln:

Parabene: Das sind Konservierungsstoffe, die dafür sorgen, dass Du Dein Pflegeprodukt auch noch nach Jahren verwenden kannst 😮 Achte auf: die Endungen der vielen Namen der Zusatzstoffe, nähmlich Ethylparaben oder/ und Methylparaben. Diese Stoffe gelten als hormonwirksam.

Tenside und Emulgatoren: Sie werden dafür verwendet, damit das Produkt schäumt v.a. in Shampoos, Duschgels oder Zahnpasta. Diese Stoffe können nicht nur Allergien auslösen sondern stehen auch im Verdacht krebsauslösend zu sein. Sie machen die Haut durchlässiger für Schadstoffe und können die Haut reizen. Außerdem werden sie auf Erdölbasis hergestellt und sind zudem für die Umwelt auch schwer abbaubar. Achte auf Namen wie PEG, Glyceryl Cocoate oder der Endung -eth (z.B. Sodium Laureth Sulfat)

Aluminium und Aluminiumsalze: Diese werden hauptsächlich in Deos verwendet. Sie verschließen die Poren so dass sie den Schweißfluss verhindern – fatal, wenn der Abfluss nicht mehr gewährleistet wird. Was allerdings noch bedenklicher ist, die nervenschädigenden Salze gelangen über die Haut in den Körper. Hier brauchst du einfach nur auf das Wort Aluminium zu achten, egal was hinten dran noch steht.

Dufstoffe: Sie sind in so gut wie allen Kosmetikartikeln vorhanden, weil wir nun einmal gerne gut riechen. Sie werden einfach als „Parfum, Aroma, Flavor oder Fraganze“ gekennzeichnet. In billigen Artikeln müssen diese Stoffe synthetisch hergestellt werden, denn naturreine ätherische Öle sind verständlicher Weise auch preisintensiver. Nicht nur synthetische Duftstoffe sondern auch bestimmte „echte“ Düfte können Allergien und Hautreizungen auslösen und wirken außerdem intensiv auf unser Hormonsystem. Ab einer bestimmten Menge müssen auch naturreine ätherische Öle auf der Packung deklariert werden wie z.B. Eugenol, Limonene, Coumarin, Citronellol und einige andere. Achte daher auch bei Naturkosmetik auf diese Stoffe.

natürlich schön

Bleibe natürlich schön

Früher war die Auswahl an „angeblichen“ Schönheitspflegemitteln äußerst begrenzt. Deshalb verließ man sich auf seine, jedem innewohnenden, Kreativität und Intuition. Vieles wurde einfach ausprobiert und weitergegeben. Heute habe ich für Dich einmal ein paar (selbst erprobte) Rezeptideen zusammen gesammelt – und zwar alles mit Zutaten aus der Natur.

Aboniere hier den kostenlosen Newsletter und erhalte die neuesten Beiträge als e-Mail Newsletter

Natürlich Schön – Gesichtspflege

natürliches Gesichtswasser selber herstellen:
Gesichtswasser

Ein Gesichtswasser soll v.a. die Poren reinigen, Make-Up-Reste beseitigen, belebend und ausserdem auch nährend auf die Haut wirken damit sie natürlich schön aussieht.

In herkömlichen Gesichtswässern wird fast immer Alkohol verwendet bspw in Form des s.g. DEA (Diethanolamine), auch Duftstoffe und Weichmacher. Diese Stoffe können nicht nur allergieauslösend wirken sondern obenrein sogar erbgutverändernd :-(. Mit diesem selbst hergestellten Gesichtswasser tust Du Dir, (Deinen Kindern) und der Umwelt etwas Gutes und außerdem ist es super preiswert 🙂

Reinigendes Gesichtswasser mit Haferflocken

1/2 Tasse Haferflocken in ein Schraubglas geben, 250ml abgekochtes Wasser darüber geben und 24-48h stehen lassen

Anschließend die Haferflocken herausfiltern und das nun angereicherte Wasser in eine Flasche abfüllen. Im Kühlschrank aufbewahrt ist das dann mindestens 2-4 Tage haltbar so dass Du das nicht jeden Tag neu ansetzen musst.

Dies ist ein gut reinigendes Gesichtstonikum und versorgt die Haut zusätzlich mit Vitaminen und Mineralstoffen.

Vorschlag für ein Gesichts-Peeling

Ein Gesichtspeeling soll auf sanfte Art alte Hautschüppchen entfernen, denn darunter erscheint die neue (noch frische) Haut und wirkt natürlich schön. Pelling sollte maximal 2 x pro Woche aufgetragen werden. Auch hier können wir auf Zusatzstoffe wie Parabene oder Bezophenone ganz einfach verzichten.

natürlich schön

Natürliches Peeling mit Öl und Salz

Gebe Meersalz in ein Schraubglas und gieße darüber ein gutes Pflanzenöl (z.B. natives Bio-Olivenöl), so dass ein dicker Brei entsteht. Das Peeling hält sich mehrere Wochen.

Dieses Peeling wirkt desinfizierend und entfernt sanft rote Hautschüppchen wobei das Öl die Haut schützt und zart macht.

Vorschlag für eine Gesichtsmaske

Gönne Dir ab und an eine Gesichtsmaske! So kannst Du nicht nur Deiner Haut zusätzlich Vitamine und etwas jugendliche Frische geben sondern die Zeit gleich nutzen um Dich dabei zu entspannen.

natürliche Gesichtsmaske

„Botox“ Gesichtsmaske

Das ist z.Zt. mein absoluter Favorit! Die „Botox“-Maske besteht lediglich aus 2 Hauptzutaten. Die Inhaltstoffe der Maisstärke geben der Haut Mineralstoffe wie Kalium, Natrium und Phosphor sowie Proteine. Wesentlicher ist hier allerdings seine Feuchtigkeit absorbierende Wirkung. Somit können Falten reduziert werden und es ergibt ein beruhigendes Hautbild und die Haut wirkt ganz natürlich frisch, glatt und schön. Probiere es einmal aus. Ich bin sicher Du wirst begeistert sein.

  • 1 EL Maisstärke (Bioware!!!)
  • 300ml Wasser
  • Vitamin E (Ersatzweise das Öl von 2 Vitamin E Kapseln)
  • Proplis

Herstellung: Nehme 150ml Wasser und verrühre die Maisstärke darin, so das keine Klumpen entstehen. Gebe es anschließend in einen Topf und gebe nocheinmal 150ml Wasser dazu. Unter ständigem Rühren erwärmst Du die Masse solange, bis sie eindickt. Dann lässt Du das Ganze etwas abkühlen und gibst 10 Tropfen Vitamin E und 5 Tropfen Propolis hinzu. Anschließend füllst Du die Masse in ein Glas. Die Naturmaske ist mindestens 1-3 Wochen im Kühlschrank haltbar.

Anwendung: Die Maske mit einem Pinsel auftragen, anschließend mit einer Gesichtsbürste einarbeiten und eventuell nocheinmal mit dem Pinsel etwas nachtragen. Gönne dir 20min. Ruhe im Liegen! Anschließend mit lauwarmen Wasser abwaschen. Mach das 3x wöchentlich und du wirst begeistert sein!

Kokosnuss

*******************************************

Kokosöl für natürlich schöne Haut

*******************************************

In Asien gehört Kokosöl zur ganz natürlichen Hautpflege, denn es pflegt die Haut ebenso wie es sie heilt und schützt. Außerdem spendet es der Haut auch Feuchtigkeit. Verwende ein wirklich gutes Bio-Kokosöl, denn viele Billigöle sind mit Mineralölen und anderen Zusatzstoffen vermischt, so dass Du (bzw. Deine Haut) in keinsterweise davon profitieren kannst.

Natürlich schönes Hautbild durch Duschpeeling

Um Deine Haut von alten/ abgestorbenen Hautschuppen zu befreien kannst Du Dir ganz leicht ein Peeling selbst herstellen. Dabei hilft es der Haut sich schneller zu erneuern. Ein Peeling dringt in tiefere Hautschichten somit erfährt die Haut eine regelrechte Tiefenreinigung und es ergibt sich ein verfeinertes und glatteres Hautbild.

Gerade bei trockener Haut ist eine Tiefenreinigung regelmäßig angewendet zu empfehlen, denn das Peeling regt nicht nur den Hautstoffwechsel an, sondern reinigt verstopfte Poren so dass auch die Talgproduktion angeregt wird.

Mit diesem Duschpeeling erreicht man eine bessere Durchblutung so dass es auch bei Cellulite helfen kann.

Meersalz-Duschpeeling

  • 4-5 EL grobes Meersalz
  • 1/2 -1 TL Sanddornfruchtfleischöl (alternativ auch Olivenöl mit einem kleinen Spritzer Zitrone)
  • ca. 3-4 EL Bioduschgel (z.B. von Weleda, Lagona, Dr. Hauschka oder Lavera)

Achte unbedingt auf Bioqualität (!) Denn in herkömmlichen Duschgels stecken Parabene (billige Konservierungsstoffe) die im Verdacht stehen auf den Hormonhaushalt einzuwirken und damit Unfruchtbarkeit, Diabetes und Krebs zu verursachen.

Übrigens, das Peeling ist mehrere Wochen haltbar so dass Du es in größerer Menge vorbereiten kannst. Dazu einfach alle Zutaten vermischen und in einem Glas aufbewahren.

Mach Dir Dein Deo selbst!!!

Wie Du jetzt weißt, gibt es genug Gründe auch sein Deo selbst zu machen. Das Schöne:

  • es ist super billig
  • geruchsneutralisierend
  • umweltfreundlich
  • hautfreundlich
  • basisch also entsäuernd
  • und Du kannst Deine Duftnote wählen und ändern, wie Du es magst

Alles was Du brauchst ist

  • ein Sprühflächen
  • abgekochtes Wasser
  • eine Prise Natron
  • einige Tropfen naturreines ätherisches Öl (z.B. Zitrone und/oder Lavendel)

So, damit der Beitrag nicht zu lang wird- waren das meine Vorschläge für natürliche Schönheit 🙂

Selbstverständlich hab ich noch eine Vielzahl dieser Art Rezeptvorschläge. In einem meiner nächsten Beiträge werde ich etwas über natürliche Haarpflege berichten.

Wenn Du in der Nähe meiner Praxis wohnst, kannst du z.B. Gesichtscremes und Bodylotion aus natürlichen Inhaltstoffen sowie die o.g. Botox-Maske in meinem kleinen Shop erwerben.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim ausprobieren und würde mich riesig über Feedbacks freuen. Schreibe in die Kommentare!

Aboniere hier den kostenlosen Newsletter und erhalte die neuesten Beiträge als e-Mail Newsletter

Ähnliche Artikel:

Wunderwerk Immunsystem

Warum entsäuern/entgiften

Die Kraft der Pflanzen

Wildkräuter im Frühling

verwendete Fotos auf dieser Seite von Shiny Diamond, Lisa Fotios, sergio souza, Chermiti Mohamed und Andrea Piacquadio